L�Orange - Your powerful injection

Abgasnachbehandlung

Um zukünftigen Emissionsrichtlinien bereits frühzeitig gerecht zu werden, rückt die Reduzierung der Stickoxide bei Motorabgasen immer mehr in den Vordergrund der Entwicklungstätigkeiten am Großdieselmotor. Dabei spielt Harnstoff-Wasser-Lösung (HWL) als Nachbehandlungsmöglichkeit eine fundamentale Rolle. Mit L‘ONOX – dem neuen HWL-Dosiersystem von L’Orange – leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Einhaltung zukünftiger Abgasnormen.

Harnstoff-Wasser-Einspritzung für SCR-Katalysatoren und Einspritzsysteme für Großmotoren haben ähnliche Anforderungen: robust im Design, präzise in Einspritzung und Zerstäubung. Das umfassende Wissen von L'Orange in der modernen und innovativen Einspritztechnologie für große Motoren steht nun auch für die Abgasbehandlung zur Verfügung. Die neue L‘ONOX-Einspritzlösung für SCR-Katalysatoren vereint modulare Flexibilität für eine breite Palette von Motoren mit einer einfachen Systemarchitektur und einer präzisen Zerstäubung des Harnstoffes ohne zusätzliche Druckluft.

Die Versorgungseinheit besteht aus einer Doppelmembranpumpe, integrierter Heizung sowie Sensoren und wird durch einen bürstenlosen Motor angetrieben. Diese Einheit saugt die Harnstoff-Wasser-Lösung aus einem bis zu 3 Meter tieferstehenden Tank. Anschließend wird die HWL in die bis zu 10 Meter höher gelegenen Dosiereinheiten bei einem Betriebsdruck von 10 bar gefördert.

Je nach Betriebspunkt des Motors und mit Hilfe der Messwerte aus den integrierten Druck- und Temperatursensoren wird die erforderliche Menge an HWL ermittelt. Anschließend wird die Lösung in den Abgastrakt eindosiert bzw. eingespritzt.

Bei niedrigen Umgebungstemperaturen wird das HWL-Dosiersystem durch die Heizelemente innerhalb der Komponenten gegen das Einfrieren geschützt. Im Falle einer längeren Außerbetriebssetzung ist das HWL-Dosiersystem mit einem zusätzlichen „Gefrier-Selbst-Schutzkonzept“ ausgestattet. Darüber hinaus bietet L’Orange seinen Kunden das bewährte Remanufacturing auch für die L’ONOX-Produkte an.

Vorteile für Kunden

  • Liquid only – keine weiteren Leitungen notwendig
  • Vereinfachtes Anlagenlayout durch Reduktion der Komponenten
  • skalierbares Serien-HWL-Dosiersystem für Großmotoren
  • kundenspezifische Auslegung bzw. Anpassung von Dosiermenge und Spritzbild
  • Taktfrequenz der Dosiereinheit 1 Hz – 5Hz
  • Gezielte Heizstrategie durch Verteilung der Temperatursensoren im gesamten HWL-Dosiersystem
  • CAN-Bus Anbindung an Motor-ECU

Page Tools