L�Orange - Your powerful injection

Einspritzpumpen

Zu den technisch anspruchsvollsten Pumpen in der Rubrik „Druckerzeuger“, zählen jene, die für die Einspritzung von Brennstoffen an Dieselmotoren eingesetzt werden: Die Bereitstellung von Brennstoffen unter hohem Druck für die zu versorgenden Common-Rail Injektoren und Einspritzventile bedingt eine robuste Auslegung der Pumpenantriebe, die Festlegung eines optimalen Spiels im Pumpenelement und die anwendungsorientierte Auswahl hochfester Stähle mit besonderen Wärmebehandlungsverfahren. Darüber hinaus zeichnen sich Woodward L'Orange Pumpen durch ein in Jahrzehnten aufgebautes Know-How hinsichtlich der Steuerkanten (im Falle konventioneller Pumpe-Leitung-Düse Systeme (PLD)), Bauteilbeschichtungen, Dichtelementen und der Ventiltechnik aus.

Bereits in der frühen Konstruktionsphase ergibt die Verknüpfung von Hydraulik-Simulation und Finite-Elemente-Berechnung klare Aussagen zu Fördermengen und Wirkungsgraden, Bauteilbelastungen und Lebensdauer sowie die zur Dichtheit notwendigen minimalen Kontaktpressungen. So wurden konventionelle, durch die Motor-Nockenwelle angetriebene Steckpumpen mit optimierten Steuerkanten maßgeblich durch Woodward L'Orange definiert. Seit mehr als 60 Jahren gehören sie zu unserem Repertoire und bilden bis heute eine wichtige Basis für weitere Pumpenkonzepte.

Eine hierauf basierende Weiterentwicklung ist die Doppelkolbenpumpe mit zwei unabhängig voneinander angesteuerten Regelstangen. Dieses Konzept erlaubt dem Brennverfahrensentwickler, Einspritzbeginn und Einspritzende getrennt voneinander einzustellen. Auf dem Prinzip der Steckpumpentechnologie basieren auch Pumpen für Sonderbrennstoffe. Diese sind hinsichtlich des Verschleißes ihrer Elemente, Anschlussstücke und Dichtelemente besonders hohen Anforderungen ausgesetzt. Vor allem mit ausgefeilten, anwendungsspezifischen Bauteil-Beschichtungen und richtungsweisender Abdichttechnik erreichen wir für diese schwierigen Einsatzbedingungen hochwirtschaftliche Laufzeiten.

Bereits 1997 führte Woodward L'Orange das weltweit erste elektronische Common-Rail Einspritzsystem (CR) am Markt ein und verfügt damit über eine ganz spezielle CR-Pumpentechnologie. Seitdem verrichten weit über 50.000 Systeme erfolgreich ihren Dienst in modernen Dieselmotoren. Mittels von Beginn an eingeführter Saugdrosselregelung leisten diese Pumpen im gesamten Kennfeld Drücke von bis zu 2500 bar - bei besonders hohen hydraulischen Wirkungsgraden und sehr geringen Leckagemengen.

Unsere CR-Technologie bietet beachtliche Standardisierungspotenziale im Bereich der Hochdruckpumpen. So hat Woodward L'Orange eine für den Schwerölbetrieb notwendige, vom Motorölkreislauf mit Schmieröl versorgte Pumpe entwickelt. Diese 2- bzw. 4-Zylinder-Hochdruckpumpen bieten je nach Schweröl- oder Diesel-Anwendung bis zu 30 l/min bei bis zu 1800 bar Systemdruck.

Page Tools   

Downloads

schließen
L'Orange nutzt Cookies, um seine Website bestmöglich an die Anforderungen seiner Besucher anzupassen. Wenn Sie den Besuch unserer Website fortsetzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies automatisch zu.